pan pan pan pan pan
Werbung/Anzeige
Pan-Termine klein
Kirsten Enk
Kirsten Enk

Liebe Leserinnen und Leser...


...seit vier Jahren befindet Sich unser Verlagsbüro nun an der Münsterstraße 12 in Bocholt! Unser Facelift „Pretty in pink“ mit einem frischen, klar strukturiertem Layout ist bei unseren Kunden, Partnern und Lesern gut angekommen und nicht zuletzt freuen wir uns über die Zahlreichen Komplimente, die uns dazu erreicht haben. – DANKE dafür und für die langjährige Treue von allen PAN-Fans um uns rum!

Wir freuen uns jeden Tag, durch den direkten Sitz in der Innenstadt nah dran, am Geschehen zu sein. Kunden- und Leserorientiert können wir spontan und flexibel agieren und reagieren. Das kreative Gesamtpaket in Sachen Grafik, Fotografie und das der Printprodukte ist eine ideale Ergänzung zu unserem Monatsmagazin. Von der Pieke auf gelernt, stehen wir über den PAN hinaus mit diesen Agenturleistungen für Sie bereit. Von der Logoentwicklung, dem CI, der Visitenkarte über die Geschäftsausstattung bis zur Firmenbroschüre und dem Produktkatalog arbeiten wir individuell zugeschnitten für unsere Kunden. ....pssst wir dürfen noch nicht darüber reden, aber es gibt in Kürze noch eine weitere spannende Nachricht aus dem „PANhouse“! – Stillstand beim PAN? Überhaupt nicht! – Uns macht der Job Freude!
Rock, Rythm, Jazz & Blues im Mai! Gestartet wird natürlich traditionell mit dem Tanz in den Mai. Bands in Town rockt die Stadt Bocholt in den Mai. Im Pitt steht Depeche Reloaded auf der Bühne, auf D.A.N.G.O dürfen wir uns in der Alten Molkerei freuen und in der Christuskirche werden uns die Stimmen der Tenöre4you unter die Haut gehen.
Die Läuferinnen und Läufer stehen für den 17ten Bocholter Citylauf in den Startlöchern, die Vorbereitungen für das Kunstcarrée am 1. Mai sind erfolgreich abgeschlossen und warten auf ihren Auftritt, die Kultur wird durch Tobias Mann auf der Bühne Pepperoni verrückt in der Zukunft und durch Willer & Supp.act in der Alten Molkerei bereichert und Henning Schmitke frühstückt kabarettistisch im Hotel Residenz.
Hunger und Appetit? Bitte! Der Spargel ist da, die Erdbeeren liegen auf den Wochenmärkten daneben! Lecker! Gesund! Kalorienarm! Lassen Sie sich von den Speisekarten in den Restaurants verführen oder probieren Sie am heimischen Herd das  Saibling-Rezept unserer kitchestorie aus.

Einen guten Start in den Wonnemonat Mai,

Ihre Kirsten Enk
facebook.com:UnpluggedKitchen
fotographien_kirtsen_enk