Mo.-Fr., 8 – 17 Uhr

M

Kontakt 

Münsterstraße 12,
46397 Bocholt

Follow Us

Ab auf’s Fahrrad für ein besseres Klima …

von | Apr 30, 2021 | Mobil

Aktionszeitraum vom 1. Mai bis 21. Mai 2021 –

Anmeldungen sind unter  stadtradeln.de/bocholt möglich – „Schulradeln“ wieder als Aktion integriert

Stadtradeln 2021“
in Bocholt

Trotz der andauernden Corona-Pandemie mit allen damit verbundenen Einschränkungen (oder gerade deshalb) wird die Stadt Bocholt auch 2021 die Aktion „Stadtradeln“ vom Klima-Bündnis durchführen. Allerdings unter dem etwas anderslautenden internen Slogan „Stadtradeln light“, da in diesem Jahr aufgrund der bekannten Situation keine großen Veranstaltungen und Aktionen stattfinden können. 

Im gesamten Kreis Borken sind in diesem
Jahr 14 Städte und Gemeinden beteiligt.

Bereits 2015, 2018 und 2020 hat Bocholt sich an dieser beliebten überregionalen Aktion beteiligt, im letzten Jahr haben die Bürger*innen enorme über 400.000 km während des Aktionszeitraums auf dem Fahrrad absolviert. Damit radelten sich die Bocholter auf den 2. Platz bei den Mittelstädten in NRW und auf den 3. Platz bundesweit. Ein tolles Ergebnis und ein Beleg dafür, dass Bocholt begründet das Label „Fahrradstadt“ trägt, sowie offiziell als solche eingestuft wird. Wie Bürgermeister Thomas Kerkhoff schon im letzten Jahr äußerte, soll das Thema Radverkehr konsequent mitgedacht werden und findet so auch in den Maßnahmen des Mobilitätskonzeptes seine Entsprechung. Die dort vorgeschlagenen Maßnahmen bringen den Radverkehr in Bocholt noch weiter voran.

Drei Wochen lang sollen alle Bürger*innen Bocholts oder diejenigen, die in Bocholt arbeiten eine möglichst hohe Zahl an Fahrradkilometern für den Klimaschutz sammeln (beruflich oder privat) und bekommen dabei sogar die Möglichkeit einen Preis zu erradeln. Insgesamt werden Bocholt Taler im Gegenwert von 1.000 Euro verlost.

Wie in den letzten drei Aktionsjahren rechnen die Verantwortlichen auch im Jahr 2021 mit einem hohen Zuspruch aus den Unternehmen, Vereinen und Institutionen in denen oftmals Stadtradeln-Teams gebildet werden. Die Teilnahme ist einfach, denn unter stadtradeln.de/bocholt kann man sich als Einzelperson oder als Team anmelden und ab dem 1.5. sofort loslegen. Die gesammelten Kilometer müssen dann unter stadtradeln.de/bocholt oder in der Stadtradel-App (in jedem App-Store erhältlich) eingetragen werden und werden bis zum 21.5. (Ende des Aktionszeitraums) gesammelt.

Die Aktion „Stadtradeln“ ist gerade jetzt in der Corona-Zeit ohne die Möglichkeit viele Sportarten und andere Aktivitäten ausüben zu können, ein guter Ansporn und eine Alternative dazu, vor allem weil in diesem Jahr drei Stadtradel-Sonderpreise an Kommunen vergeben werden, die auf kreative Weise viele Menschen unter Einhaltung der Corona-Kontaktsperre zur Teilnahme motivieren konnten.

Ergänzend findet auch in diesem Jahr die Kampagne „Schulradeln“ statt, die sich an alle Schüler*innen an weiterführenden Schulen richtet. Dabei wird wieder die fahrradaktivste Schule gesucht: Die Schüler*innen sammeln ihre gefahrenen Radkilometer individuell, als Klassenverband oder als Schulteam. Auch die Lehrer*innen und Eltern können sich beteiligen und so wertvolle Fahrradkilometer sammeln. Jeder gefahrene Kilometer zählt, egal ob dieser auf dem Schulweg oder in der Freizeit erradelt wurde. Das Ziel des Schulradelns ist es, das Fahrrad besser in den Schulalltag zu integrieren und Schüler*innen für das Radfahren im Alltag und in der Freizeit fit zu machen und dazu zu motivieren, durch das Radfahren aktiv zum Klimaschutz beizutragen. In Bocholt wird das voraussichtlich eine einfache Übung sein, denn das Fahrrad als Vehikel, um die Schule zu besuchen, ist hier längst etabliert.

 

Anmeldungen zum Schulradeln unter www.stadtradeln.de/schulradeln-nrw und weitere Informationen sowie Ansprechpartner zur gesamten Thematik
„Stadtradeln“unter
bocholt.de.