Mo.-Fr., 8 – 17 Uhr

Start Events - PAN Bocholt LIVE & HAUNAH: Edy Edwards Trio (Rock/Blues)

Veranstalter

Kulturort Alte Molkerei
Kulturort Alte Molkerei
Telefon
028712357515
E-Mail
info@alte-molkerei.info
Webseite
http://www.alte-molkerei.info

Ortszeit

  • Zeitzone: America/New_York
  • Datum: 05. 07. 24
  • Zeit: 14:00 - 16:30

Standort

Kulturort Alte Molkerei
Werther Straße 16, 46395 Bocholt
Kategorie

Weitere Informationen

Mehr lesen

Nächste Veranstaltung

QR Code

Datum

05. 07. 24
Abgelaufen!

Uhrzeit

20:00 - 22:30

LIVE & HAUNAH: Edy Edwards Trio (Rock/Blues)

Rock/Blues

LIVE & HAUTNAH im Foyer
Der Eintritt ist frei, die Spendenkanne geht rum

Edy Edwards Trio

Wenn Rock und Blues im Hier und Jetzt angekommen sind, ist viel erlaubt und noch mehr möglich. Genau diese Freiheit nutzt der junge Mann mit Entertainerqualitäten, der auf den Namen Edy Edwards hört, wo er nur kann. Die Wurzeln aus Rock, Blues und Americana sind allgegenwärtig und klar zu hören. Seine musikalische Früherziehung hat ihn geprägt, von Robert Johnson über John Lee Hooker, die Rolling Stones, bis hin zu Led Zeppelin – und sie haben Spuren hinterlassen. Gepaart mit modernen Einflüssen aus Pop bis hin zu elektronischer Musik hat Edy einen eigenen Stil kultiviert. Diese spannende Mixtur ist nicht unbedingt neu, mit diesen Zutaten sind die Black Keys, Jack White oder Kaleo weit gekommen, mit deutschen Texten, ist das Ganze nahezu ungehört. Die Texte sind mal blumenreich und bitter, dann wieder frech und geradeaus, aber immer mitten aus dem Leben. Eben genau wie Edy selbst − schwer einzuordnen und überraschend. Das Bindeglied in seinem Schaffen ist seine einprägsame Stimme, die es ihm erlaubt, sich musikalisch immer neu zu erfinden und neue Wege zu beschreiten. Die Fachpresse schrieb viel über den Newcomer und sein Debüt-Album “MEDIENAPPLAUS”.«…echtes Rockfeeling in herrlich dreckigem Sound…» Weltmusik-Magazin«…Medienapplaus – hier ist er…» Musikmagazin Schall Nachdem er für dieses Album fast ausschließlich mit studierten Berufsmusikern (Ian Stewart, Henning Leise, Daniel McLaine, Karl Overman) zusammengearbeitet hat, hat er im Zuge der Arbeit an dem Folge-Album “KAUF” (VÖ 2019) eine neue Band zusammengestellt. An den Drums des Power-Trios sitzt Dale Lohse und die Position am Bass übernimmt Dennis Kazakis. Dass der Ausruf «das groovt wie Hölle» auch hier zu Lande seine Berechtigung hat, stellt diese Rhythmusgruppe beeindruckend zur Schau.

Foto: © Sina Weber

X