Flüssige Kohlroulade

Feb 1, 2021 | Kitchen

Kartoffel-Lauch-Suppe Roland‘s Style

Samstagnachmittag,
02. Januar 2021 

Das Jahr ist noch jung, die guten Vorsätze noch frisch. Ich hatte mir gar nicht viel notiert, was ich verändern wollte. Aber die wenigen Dinge waren mir echt bedacht. Unter anderem stand dort „Jeden Tag ins Digital Journal skizzieren.“ 

Der Ursprung dieser Idee war, dass die Herausgeberin des PAN und ich am Neujahrsmorgen die Fotobibliothek 2020 meines iPhone am Flatscreen durchgeblättert haben. Trotz dieser bizarren Zeit durften wir eine Menge schöner Momente bilanzieren – oftmals untermalt von Food & Wine. 

Und so waren wir bei ein paar inspirierenden Impressionen hängen geblieben, für ein Fischbrötchen-Konzept, welches wir in diesem Februar-PAN mit euch teilen wollten – passend zum Aschermittwoch. Damals konnten wir nicht ahnen, dass wir alle keine Nachwehen von Karnevalsfeiern haben werden – die man mit salzig-saurem Fisch bekämpfen könnte. 

Zurück zum Schreiben! Ich schreibe jeden Tag – gerne auch noch klassisch, sprich analog mit Tinte auf Büttenpapier. Was den Reiz an digitalen Notizen ausmacht ist, dass man Ruck-Zuck ein paar Bilder einfügen kann und das das Ganze recherchierbar ist. Noteshelf (so heißt die von mir bevorzugte Notizbuch-App für’s iPad) erkennt sogar die einzelnen Worte meiner an sich mäßig lesbaren Professorenschrift und springt genau an die Stelle, die ich in der Suche eingegeben habe. 

17:30 Uhr:

Nach der Bundesligakonferenz zappe ich durch die Sender. Beim WDR bleibe ich bei mir vertrauten Köpfen hängen – „Kochen mit Martina & Moritz.“ Das Thema des heutigen Tages: „Preiswert & Schnell was Gutes auf den Tisch.“ 

(Der Link ist lt. ARD Mediathek noch bin zum 02.01.2022 verfügbar).

Als Kartoffelkind, was sich übrigens nicht auf meine Schädelform bezieht, sondern auf meine Vorliebe für diese Nachtschattengewächse, war ich ziemlich angefixt von der Lauch-Kartoffelsuppe mit Buttermilch.

 Verborgene Erinnerungen keimten auf. Wer kennt sie nicht, diese Partysuppe der 80er, wo man die Hackfleisch-Lauchsuppe mit Eimern von Frischkäse aufgepimpt hat? 

Während Porree (Lauch) für uns Jahrzehnte lang zu den langweilen Gemüsesorten gehörte, dem man gelegentlich Eintritt in eine Brühe gewährte, gehört er seit ein paar Jahren zum Basisgemüse unseres Kühlis. In Butter gebratener Lauch mit Pfeffer und Salz – einfach herrlich. 

Ich schaue den Martina & Moritz zu, während ich mein iPadzücke, ein paar Impressionen ins Notizbuch transformiere und mir hastig die Zutaten notiere, die ich mir in meinem Nachbau dieses Gerichtes vorstellen könnte: Kartoffeln, Lauch, Speck, Pfeffer, Lorbeer, Zwiebeln und Buttermilch. 

Am Rande der Fotos skizziere ich Zutaten, die mir spontan in den Sinn kommen, um dieses Gericht anders zu interpretieren:

 Wurstbrät vom Metzger statt Fleischwurst, Kerbel, Champignons, Wirsing, Sahne und Muskat. 

Freitagmorgen,
08. Januar 2021 

Ich laufe über den Markt. Lüstern wandern meine Augen über die Auslagen. Ein saftig grüner Wirsing lächelt mich an. Da war sie wieder, die Food-Inspiration, der Kartoffel-Lauch-Suppe Roland‘s Style, die ich mir letzten Samstag skizziert hatte. Ich fingere nach meinem iPhone und öffne mein Noteshelf-Notizbuch. Das ist einfach mega-praktisch, dass dieses Notizbuch in einer Cloud liegt. Im Nu wandern die dort notierten Zutaten in meinen Korb. 

 

Freitagmittag,
High-Noon am Herd / im Topf 

Ich bin echt überwältigt von dem Geschmack, dieses einfachen, bodenständigen Gerichtes – meine Gattin ebenfalls, die das Gericht spontan auf „flüssige Kohlroulade“ tauft, mit dem Attribut „sterneverdächtig.“

Am Nachmittag fließen folgende Zeilen in meinen Facebook-Post, begleitend von ein paar Making-Of-Shots mit dem iPhone:

Flüssige Kohlroulade (Making-of)

CHALLANGE ACCEPTED … der Inspiration folgte die Herausforderung der kreativen Umsetzung.

FAZIT: Wir würden uns ein klitzekleines Sternchen dafür geben wollen (;-))))

Ihr seht hier lediglich meine Schnappschüsse, die während des Brutzelns entstanden sind. 

Wenn ihr an der vollständigen Story zu diesem Gericht, nebst „Bauanleitung“ und den finalen Impressionen interessiert seid… bleibt dran:

Mit den Likes, Abos sichert ihr euch den kostenlosen Zugang zu diesen Kitchen-Stories und vielem mehr. 

Die flüssige Kohlroulade präsentieren wir euch im PANePaper Februar 2021 – den wir am 01.02.2021 ins Orbit Beamen.

Samstagmittag, 13:00 Uhr –
Doppelt erwärmt schmeckt
(noch) besser

Während Kirsten mit ihrer Nikon um den gedeckten Tisch wuselt, läuft mir das Wasser im Mund zusammen – angesichts des jetzt durchgezogenen One-Pot-Gerichtes. Das ist echt noch leckerer, als am Vortag.

Also, wenn ihr diese und ähnliche Stories nicht mehr verpassen wollt, liked und abonniert unsere Seiten. Und wenn ihr ähnlich fasziniert von digitalen Notizen seid, gerne veraten wir euch in den nächsten Ausgaben, wie ihr das PAN-ePaper bzw. Teile daraus, für euch als Digital-Workpaper nutzen könnt.