Grauer Star …

Feb 1, 2021 | PORTRAITS, Unternehmen

gibt es da nicht was mit Laser?

Der Graue Star
kann nur durch eine
Operation behandelt
werden.

Herr Dr. med. Martin Dörner beantwortet
uns Fragen zu den neuesten Behandlungsmöglichkeiten des Grauen Stars mit dem Nano-Laser in der augenärztlichen Gemeinschaftspraxis
Dörner & Dörner in Bocholt.

pan: Was ist denn eigentlich der Graue Star?
Der Graue Star, auch Katarakt genannt, ist die wohl häufigste Augenerkrankung überhaupt. Die ursprünglich klare Augenlinse trübt mit fortschreitendem Alter ein. Das Sehen wird schleichend schlechter. Da helfen weder Medikamente noch Augentropfen. Ein weiteres Symptom des Grauen Stars ist eine Empfindlichkeit gegenüber Blendung, insbesondere beim Autofahren in der Dunkelheit. In späteren Stadien des Grauen Stars ist die Farbwahrnehmung verändert und das Lesen wird zunehmend schwieriger. 

Wie Sie sicher wissen, kann man diese Symptome auch gut an den Werken berühmter Maler wie Claude Monet nachvollziehen, die von trüben und rötlichen Farben dominiert sind. Manchmal bemerken Patienten die Symptome des Grauen Stars erst sehr spät, was problematisch sein kann, wenn die Sehschärfe nicht mehr ausreicht, um ein Auto sicher im Straßenverkehr führen zu können.

pan: Treten diese Anzeichen bei Jedem von uns auf und wann sollte ich da einen Augenarzt aufsuchen?
Die Verminderung der Sehfähigkeit ist unausweichlich und tritt, mal früher und mal später, bei allen ein. Wir empfehlen ab einem Alter von 40 bis 50 Jahren regelmäßige Besuche beim Augenarzt. In diesem Alter wird typischerweise wegen der sogenannten Alterssichtigkeit eine Lese- oder Gleitsichtbrille erforderlich. Viele kennen das unter: „Die Arme sind nicht mehr lange genug“. 

Die OP-Zeit liegt in der
Regel bei unter
30 Minuten.

pan: Wenn bei mir gerade ein Grauer Star diagnostiziert worden ist – was kann mir helfen und was sind die aktuellen Behandlungsmethoden?
Der Graue Star kann nur durch eine Operation behandelt werden. Die gute Nachricht ist, dass diese Operation wenig belastend und sehr sicher ist. Komplikationen sind selten. Üblicherweise wird nach gründlicher Untersuchung beim Augenarzt entschieden die getrübte Augenlinse durch eine Kunstlinse zu ersetzen. Es stehen eine Vielzahl von hochmodernen Kunstlinsen zur Verfügung. Um für jeden Einzelfall die bestmögliche maßgeschneiderte Lösung anbieten zu können, setzen wir in unserer Praxis eine Vielzahl moderner Untersuchungsgeräte ein und beraten jeden Patienten individuell und ausführlich vor der OP.

pan: Wie muss ich mir als Patient die Entfernung der Augenlinse vorstellen?
Die Entfernung der natürlichen Augenlinse, also die Graue Star-OP, ist die weltweit häufigste Operation am Menschen. Üblicherweise wird die natürliche Linse durch Ultraschall verflüssigt und abgesaugt und durch eine Kunstlinse ersetzt. Die Operation kann in einer Rauschnarkose oder lokalen Betäubung durchgeführt werden und ist für den Patienten schmerzfrei. Die OP-Zeit liegt in der Regel bei unter 30 Minuten. 

pan: Kann der Graue Stars auch mit dem Laser behandelt werden?
Ja. Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit wichtige Teilschritte der OP mit einem modernen Laser durchzuführen. Mit dem Nano-Laser kann die Augenlinse äußerst schonend mit winzigen Laserimpulsen zerkleinert und entfernt werden. 

Der entscheidende Vorteil ist, dass der Nano-Laser dabei deutlich sanfter vorgeht als der herkömmlich verwendete Ultraschall.

Der ins Auge eingebrachte Energieeintrag ist bei der Nano-Laser-Technologie nur ein Bruchteil dessen was bei Ultraschall oder Femtosekundenlaser-assistierten OPs entsteht. Wir reduzieren so die sonst üblichen Nebenwirkungen am Augengewebe und die Erholung des Sehvermögens verläuft schneller. Das umgebende Augengewebe wird geschont. Hiervon profitieren besonders Patienten mit Hornhauterkrankungen.

pan: Welche Vorteile gibt es für den Patienten, der sich für die Operation mit dem Nano-Laser entscheidet?
Moderne Laseranwendungen wurden dahingehend entwickelt, die Belastung für das Patientenauge zu vermindern und so schonend wie nur möglich behandeln zu können. Der Einsatz der modernen Nano-Lasertechnik versetzt uns in die positive Lage, dass die Graue Star-Operation noch sanfter und sicherer wird. Zudem wird durch die Tatsache, dass bei jedem Auge neue, sterile Einmalinstrumente verwendet werden, das Risiko einer Infektion auf ein Minimum reduziert. Jeder Patient, jede OP beginnt mit neuen unbenutzten Instrumenten, die frisch aus der sterilen Verpackung kommen. Mehr Sicherheit geht nicht.  

pan: Was zahlt die gesetzliche Krankenversicherung?
Die Laser-Operation der Augenlinse ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung, weil es mit dem etablierten Ultraschall-Standardverfahren eine ausreichende Alternative gibt. Die Ultraschall-Methode ist eine seit Jahrzenten unverändert gängige Routine bei der Grauen Star OP und wird von den Krankenkassen erstattet. Jeder Erwachsene darf frei entscheiden, ob eine ausreichende Versorgung für ihn persönlich zufriedenstellend ist oder ob er für seine Augen höhere Ansprüche hat und eine optimale Versorgung mittels Nano-Laser und individuellen Premiumlinsen wünscht. 

pan: Ist diese neue innovative und schonende Technik für alle Patienten anwendbar?
Prinzipiell ja! Es kann jedoch in Einzelfällen bei sehr stark getrübten und damit sehr hart gewordenen Linsen sein, dass eine komplette Entfernung der Linse mit der Lasertechnik nicht möglich ist, und die energiereichere Standard-Ultraschalltechnik empfohlen werden sollte. 

Jedes Auge ist anders und eine gründliche Untersuchung der Augen vor der Operation ist unerlässlich. Auch die Ansprüche der Patienten sind verschieden. Aus diesem Grund bieten wir in unserem OP-Zentrum in Bocholt, nach gründlicher Untersuchung mit allen verfügbaren modernen Techniken, die maßgeschneiderte Lösung für jeden Einzelfall an. 

Unser Ziel ist die optimale Versorgung des Patienten in jedem Lebensalter. Der Nano-Laser und moderne Premiumlinsen sind eine innovative Technik, die wir unseren Patienten in der Praxis Dörner & Dörner anbieten können. Mit diesen Verfahren wird die Infektionsgefahr bei der Grauen Star Operation weiter reduziert und die Wundheilung beschleunigt. Unser Ziel ist ein optimales Ergebnis für jeden einzelnen Patienten.

Laser-24

Königstr. 32-34
46397 Bocholt
laser-24.de