Mo.-Fr., 8 – 17 Uhr

M

Kontakt 

Münsterstraße 12,
46397 Bocholt

Follow Us

Herzlich Willkommen auf dem GUT HEIDEFELD

von | Mai 31, 2021 | Portraits, Unternehmen

Die Geschichte von Gut Heidefeld begann um 1811. Dankbar sind wir dem Oberstleutnant Friedrich Wilhelm von Hamelberg, der das Gut Heidefeld von 1811 bis 1813 als Wohnschloss konzipiert und erbaut hat! Den Namen erhielt das Gut aufgrund seiner ausgedehnten Heideflächen, von denen die damalige Umgebung geprägt war. Heute kaum vorstellbar, dass das Gut Heidefeld zur Heideblüte im Spätsommer in einen rosa Teppich gebettet war. Das Gut wurde im Lauf seiner Geschichte – bis in die heutige Zeit – überwiegend landwirtschaftlich genutzt. Friedrich Wilhelm von Hamelberg starb im Jahr 1834 kinderlos und vererbte das Gut Heidefeld an seinen Neffen, Georg Heinrich von Hamelberg, der 1848 bis 1870 Landrat des Kreises Borken war.

Ein weiteres Ereignis in der Geschichte vom Gut Heidefeld war, dass ein späterer Besitzer neben dem Gut sogar eine Radrennbahn erbaut hatte, die von 1898 bis 1912 in Betrieb war. Von 1895 bis 1914 wurde in einem Nebengebäude, einem Anbau ein Restaurant betrieben. Dieser Teil des Guts wurde von 1919 bis 1933 als „Notkirche“ umfunktioniert, die 1933 abgerissen wurde, als eine neue Sporker Kirche fertiggestellt war. Das Gut wurde weiterhin Jahrzehnte überwiegend landwirtschaftlich genutzt.

 

Das Café 

Kaffee, Cake & more, das erwartet den Besucher im Café Gut Heidefeld. Haugebackene Kuchen, Torten und viele weitere Leckereien, die wöchentlich von der Bäckerin liebevoll zubereitet werden. Unter anderem erfreuen sich die Gäste an der zum Haus-Klassiker gewordenen Gewittertorte.

Hochwertige Tee- und Kaffeesorten sind für das Café-Team die Basis des guten Geschmacks. Natürlich wird jeder einzelne Kaffee frisch in der Siebträgermaschine gemahlen und aufgebrüht. Alle Kaffee- und Cappuccini-Varianten gibt es natürlich auch TO GO.

Lust auf ein Eis? Die regional hergestellten Eissorten von Grenzlandeis mögen nicht nur die Kids gerne! Momentan werden auch diese genußvollen Produkte zur Abholung angeboten. Wäre es nicht reizvoll, mit einem Getränk und einem leckeren Stück Kuchen in den angrenzenden Park zu gehen?

Nehmen Sie sich eine Auszeit bei einem Walk durch den Park und geniessen Sie einen Aufenthalt im Café, oder im Rosen-Patio am historischen Brunnen. Das beliebte Frühstücksbuffet ist ab sofort wieder auf der Café-Karte zu finden. Individuelle Vorbestellungen, Gruppenreservierungen, wie Beerdigungen,  Geburtstage, Feierlichkeiten, Firmenveranstaltungen und Workshops sind nach Absprache und Reservierung möglich.

Die Reservierungen oder Vorbestellungen werden gerne entgegen genommen unter: 02871 / 2749115 oder unter cafe@gutheidefeld.de

Der Park

Auf einer großzügigen Fläche von 7.000qm, einer ehemaligen Obstwiese des Guts, wurde in liebevollem Gartendesign eine wundervolle Parkanlage gestaltet, die ein wenig an Cornwalls Rosamunde Pilcher erinnert. Der gesamte Park orientiert sich in seiner Gestaltung an die prächtigen englischen Gärten- und Parkanlagen des 19. Jahrhunderts. Ein Großteil des Baumbestandes, der damaligen Obstwiese ist gefühlvoll in unsere Parklandschaft integriert worden. Das gesamte Areal gliedert sich in verschiedene Bereiche auf. Eine exotisch-lebendige Pflanzensammlung, die sich in harmonischer Komposition aneinander schmiegt. Das Herzstück inmitten des Parks ist der Naturteich mit seiner Wasserfontaine, umrahmt von Bach, Wasserfall und Seepflanzen. Der Rhododendrongang entfaltet je nach Witterung von Februar bis Juni seine intensive Farbenpracht. Die Kamelien und Kalmien begleiten die Rhododendren in ihrer Blüte. Der Waldgarten lädt unter anderem mit seiner Rundbank zum Verweilen unter der Trauerweide ein. Die Orangerie – ein viktorianisches Gewächshaus ergänzt sich optisch-angenehm zu dem angrenzenden Privatgarten mit der imposanten über 200-jährigen Rotbuche. Die Orangerie wurde zum 200-jährigen Jubiläum als eine der Oasen im Park und zum Überwintern der zahlreichen Kübelpflanzen errichtet. Der Blick, der prächtig umsäumten Anhöhe führt hinauf zu einem Teehaus. Von dort aus schweift das Auge über die gesamte Parkanlage. Ein Cottage-Feeling umschleicht einen bei der Wanderung durch die floralen Wege. Das Insektenhotel, in ruhiger Lage am Rand des Sommerstaudengartens wird zahlreich bevölkert. 

Für Klein und Groß, eine interessante und lehrreiche Herberge …

Die Sitzplätze, die an vielen Stellen in unserem Park zu finden sind, laden zum Verweilen ein, wo Sie unsere Kuchenspezialitäten mit einem Kalt- oder Heißgetränk, TO GO genießen können.

Das Parkerlebnis ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet, da gut befestigte Wege durch den Park führen. Sie haben einen Vierbeiner? Bringen Sie ihn mit! Wir sind echte Hundefans. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn Ihr Hund kurz angeleint werden muss, um unsere Pflanzenwelt zu schützen. Die Parkplätze befinden sich direkt an unserem Gut. Zudem finden Sie auf dem Parkplatz eine Ladestation für Ihr E-Bike, wo Sie Ihr Bike während Ihres Aufenthaltes bei uns entspannt aufladen können.

 

Für Terminvereinbarungen und weitere Auskünfte steht dem Besucher Frau Willing mit Rat und Tat zur Seite. Telefon: 0 287 1 – 2 933 400 oder info@gutheidefeld.de

Rooms & Apartments auf dem GUT HEIDEFELD und im
LUDGERUSHOF

Die hochwertigen und stilvollen Rooms & Apartments eignen sich als Ferienunterkünfte, wie auch als Übernachtungsmöglichkeit für einen geschäftlichen Besuch in unserer Gegend. Die Rooms und Apartments befinden sich in ruhiger, ländlicher Umgebung, wobei die City von Bocholt dennoch schnell mit dem Auto oder dem Fahrrad zu erreichen ist. Der Gast hat die Möglichkeit direkt auf dem Gut Heidefeld zu übernachten oder nur einen Steinwurf entfernt in der ehemaligen Sporker Schule, dem heutigen Ludgerushof.

Der Aufenthalt in den liebevoll und detailverliebt eingerichteten Rooms und Apartments wird mit einem gemütlichen Frühstück im Café Gut Heidefeld abgerundet. Die Gäste schätzen die Umgebung rund um das Gut und den Ludgerushof mit seinen vielfältigen Möglichkeiten für Fahrradtouren und Ausflüge. Attraktiv ist natürlich die Nachbarschaft der Niederlande und ein Ausflug über die Grenze …