Mo.-Fr., 8 – 17 Uhr

M

Kontakt 

Münsterstraße 12,
46397 Bocholt

Follow Us

Sarah Hübers gewinnt bei „Dein Song 2021“

Mrz 22, 2021 | AKTUELLES

Wer wird Songwriterin oder Songwriter des Jahres 2021 und gewinnt die 13. Staffel von „Dein Song“? Diese Frage beschäftigte am 19. März wohl viele Bocholter und Bocholterinnen, die gespannt das Finale und den Auftritt von Sarah Hübers auf dem Kinderkanal (KiKa) im Fernsehen verfolgten.

Wir sind mächtig beeindruckt von unserer Praktikantin Sarah Hübers, dass sie als Siegerin aus dem Finale der Kika Sendung „Dein Song“ hervorgeht. Für das Bocholter Gesangstalent geht damit ein Traum in Erfüllung. Die inzwischen 15-Jährige gab im Interview mit uns an, dass sie schon Musik begeistert ist, seit sie denken kann. Ihr Vater spielt Schlagzeug in einer Band und sie selbst fing schon früh, mit 9 Jahren, das Gitarre-Spielen an und schrieb ihre eigenen Songs. Ihre Anfänge machte sie als Straßenmusikerin. Highlight des Jahres, an dem sie bereits vier Mal teilgenommen hat, ist das Bardentreffen in Nürnberg, das größte Straßenmusiker-Festival in Europa. Sobald es die Situation zulässt und das Festival wieder stattfinden kann, möchte auch Sarah wieder daran teilnehmen. Seit einigen Jahren wird Sarah auf ihrem musikalischen Weg von Marco Launert betreut und gecoacht, den sie bei einem Konzertbesuch kennengelernt hat. Und auch er, Inhaber der Rockschule Hamminkeln, ist in all den Jahren als Talentförderer selten so von den Socken: „Fünf Jahre arbeite ich nun intensiv mit Sarah Hübers zusammen. Sie kam als Neunjährige in die Rockschule mit dem Ziel, Rockstar zu werden.“ Jetzt gewann sie das Finale der KiKA/ZDF-Produktion mit ihrem Song „Leise Worte werden laut“.

Aber beginnen wir von vorne, wie alles mit der Sendung „Dein Song“ anfing. Sarah kennt und verfolgt die Show schon lange Zeit und wollte sich schon immer mal bewerben. Anfang letzten Jahres nahm sie dann ihren Mut zusammen, drehte ein Bewerbungsvideo und schickte es ein. Da war sie noch eine von insgesamt 2.000 Bewerbern und Bewerberinnen. Davon wurden 18, darunter dann auch Sarah, zum Songcasting im Biebricher Schloss in Wiesbaden eingeladen. Durch ihre bisherige Bühnenerfahrung war Sarah bei dem Auftritt mit ihrer Eigenkomposition „Leise Worte werden laut“ kaum nervös und hat ganz locker vor der Jury performt. In der saßen in der diesjährigen Staffel die Musiker Angelo Kelly, die Mia-Frontfrau Mieze Katz, der „Tonbandgerät“-Sänger Ole Specht und Jury-Neumitglied Lotte. Die Entscheidung der Jury abzuwarten war dagegen doch sehr spannend und nervenaufreibend für Sarah. Aber sie schaffte es in die nächste Runde und somit in das Komponistencamp in Österreich, das im selben Ort stattfand, in dem auch die Serie „Der Bergdoktor“ gedreht wird, wie Sarah uns berichtete. Ganz begeistert erzählte sie uns auch von einem Ausflug mit Lamas und ihrem Trampolinspringen vor dem Alpenpanorama, natürlich immer von der Kamera begleitet. „Das Kamerateam war super nett und es gab täglich auch noch genügend Freizeit für uns.“ Im Camp durften die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit einer Profiband proben und ihren Song live der Jury präsentieren. Auch hierbei schaffte sie es wieder in die nächste Runde, in der sie gemeinsam mit ihrem Musikpaten Johannes Strate, dem Sänger der Band Revolverheld, noch ein wenig an ihrem eigenen Song gefeilt hat. Sarah war schon auf Konzerten von Revolverheld und ist stolz darauf, dass sie mit dem Sänger in Hamburg zusammen arbeiten durfte. Johannes sang einen Part des Liedes mit ein und Kris, ebenfalls Bandmitglied von Revolverheld, kam für den Feinschliff noch zur Unterstützung dazu. Anschließend wurde Anfang Januar das Musikvideo zum Song mit einem professionellen Team in Darmstadt gedreht.

Das große Finale wurde dann am 19. März live aus Leipzig übertragen. Die acht Finalisten und Finalistinnen präsentierten gemeinsam mit ihren jeweiligen Paten ihre selbst komponierten Songs und mussten sich an diesem Tag nicht nur der Jury, sondern auch dem Fernsehpublikum stellen. Johanna Klum und Bürger Lars Dietrich moderierten die Sendung. Die Jury hatte dann allerdings nichts mehr zu sagen. Die Entscheidung wurde ausschließlich per Telefon und Online-Voting vom Publikum getroffen. Und das konnte Sarah mit ihrer Performance voll und ganz von sich und ihrem Song überzeugen. Die glückliche Gewinnerin darf sich nun „Songwriterin des Jahres 2021“ nennen und über eine Talentförderung in Höhe von 5.000 Euro sowie die begehrte „Dein Song“-Trophäe freuen. Ihr Coach Marco Launert schrieb kurz nach der Ausstrahlung: „Sarah hat`s gerockt und wir alle haben`s geschafft! 5 Jahre vom ersten `Ich will Rockstar werden!‘ bei mir in der Rockschule bis zu diesem Meilenstein – Der Coach ist unfassbar stolz.“ Und auch wir vom MÜ12 Verlag sind mächtig stolz und riesige Fans von Sarah. An dieser Stelle noch Mals Herzlichen Glückwunsch zum Sieg!