Sieben starke Marken unter einem Dach

Aug 25, 2020 | ALLGEMEIN, LEBENSART, PORTRAITS, Unternehmen, VITAL

Die ARDAPCARE GmbH aus Bocholt ist ein führendes, international tätiges Unternehmen in der Heimtierpflege, Tierhygiene, Spezialvogelnahrung, sowie Haushaltshygiene und Ungezieferbeseitigung. Vor über 60 Jahren gegründet, bietet ARDAPCARE heute ein umfangreiches Sortiment mit exklusiven Marken in über 50 Ländern an. Das starke Wachstum setzt das Unternehmen konsequent fort, denn der sich eröffnende globale Markt ist zukunftsträchtig. Dazu investiert das Unternehmen in innovative Produkte höchster Qualität. Alle Produkte werden gemeinsam mit führenden Veterinären, Wissenschaftlern, Fachleuten und Kunden entwickelt. Die Produkte der ARDAPCARE GmbH werden in modernen Produktionsanlagen in Europa hergestellt. Die GmbH besteht aus den drei Gesellschaftern Erich Peters, Eric Peters und Jennifer Oberkönig, geb. Peters. Wir haben die Geschäftsführer Erich Peters und seinen Sohn Eric zum Interview getroffen.

pan: „Herr Erich Peters, erzählen Sie uns zu Beginn kurz die Entstehungsgeschichte
von der Bäckerei Quirmbach in Bocholt zur Vogelfutterfirma Quiko?“

Erich Peters: „Alles begann 1958 in der Bäckerei, als mit den Backwaren die
Herstellung von Vogelfutter unter dem Markennamen Quiko anfing. Das Ganze wurde dann über die Jahre immer mehr professionalisiert und der Fokus auf die Produktion von Futtermitteln für Ziervögel und Brieftauben gelegt. Heute ist die Vogelfuttermarke Quiko eine der weltweit bekanntesten. Ich selbst wurde bereits 1984 zum Gesellschafter und seit 30 Jahren findet man die ehemalige Quiko GmbH, heute ARDAPCARE GmbH auf der Franzstraße in Bocholt.“

pan: „Wie ging es dann weiter und wie wurde Quiko zum internationalen Unternehmen ARDAPCARE?“

Erich Peters: „Ich war parallel zu meiner Tätigkeit bei Quiko als Verkaufsleiter bei dem Pharmaunternehmen Parke Davis tätig, 1994 wechselte ich dann gänzlich zur Quiko GmbH und brachte die Exklusiv-Vertriebsrechte der im Heimtiersegment etablierten Marken Ardap, Bactazol, Canosept und Vitacombex ein. Ein Jahr später übernahm ich die Geschäftsführung, womit der Grundstein für die Entwicklung bis heute gelegt worden war. Wir haben ab dem Zeitpunkt nach und nach die Marken und Rezepturen der verschiedenen Pharmahersteller erworben. Die Ungeziefermittel-Linie Ardap von Fort Dodge, Vitacombex von Parke-Davis und Canosept von der Bode Chemie. Speziell die Schutzrechte von Ardap haben wir auf ganz Europa ausgeweitet und durch den Eigentumsübergang der Marke im Jahr 2000 ist dann richtig Speed in die Sache gekommen.“

pan: „Da passte es ja dann perfekt, dass sich Ihr Sohn entschlossen hat mit ins Unternehmen einzusteigen. Herr Eric Peters, seit wann sind Sie dabei?“

Eric Peters: „Ich bin 2010 als Vertriebsleiter bei Quiko gestartet. Ich habe natürlich auch die Jahre zuvor schon durch meinen Vater so einiges vom Unternehmen mitbekommen und wir beide ergänzen uns sehr gut in den beiden Generationen. Wir beide sind Kaufleute durch und durch.“ 

pan: „Wie ging es dann weiter und welche Schritte folgten?“

Eric Peters: „Wie mein Vater bereits erwähnte, nahm das Geschäft mit Ardap so richtig Fahrt auf. Wir haben die Ardap-Produktfamilie nach und nach auf die Anwendung am Tier, in der Tierumgebung und im Haushalt und Garten erweitert. Zum Beispiel haben wir die Produkte für die Entspannung und das Wohlbefinden von Katzen unter der Marke Felisept neu entwickelt. Dieses Produkt hilft Katzen dabei, sich in Stresssituationen zu entspannen. Durch den natürlichen Wirkstoff Katzenminze unterscheidet sich Felisept wesentlich von Produkten anderer Anbieter. Auch die Canosept Pflegelinie für Hunde haben wir erweitern können. Die Zusammenarbeit mit Verterinärmedizinern hat uns dabei perfekt ergänzt. Neben Felisept für die Katze und Canosept für den Hund, sind wir momentan in der Planung mit einer Produktlinie für Pferde unter dem Namen Equisept.“

pan: „Worauf legen Sie bei Ihrem Sortiment besonders großen Wert?“

Eric Peters: „Nun, wir legen einen großen Wert auf die Gesundheit, Hygiene und das Wohlbefinden sowohl von Mensch als auch Tier und bieten dementsprechend Premium-Produkte an. Wir waren sehr froh, die Menschen auch in Zeiten von Corona mit unseren Produkten unterstützen zu können, als Hygienemittel ein rares Gut waren. Unsere Bactazol Produkte kamen vielfach als Hygienemittel zum Einsatz. Inzwischen verfügen wir über ein sehr breites Sortiment an Produkten von sieben verschiedenen Marken, alles unter der Dachmarke ARDAPCARE.

Ardap ist Deutschlands Nummer Eins für die gründliche Ungezieferbeseitigung. Recherchieren Sie mal den Suchbegriff „Ungezieferspray“ bei Google, dann finden Sie Ardap als Top-Treffer, seit über 40 Jahren geschätzt wegen seiner Sofort- und Langzeitwirkung und seiner Zuverlässigkeit – ein in vielen Haushalten bewährter Helfer bei der Ungezieferbekämpfung. Durch unser Basis-Originalprodukt, also dem Ardap Spray und unsere langjährige Erfahrung mit unseren Kunden, konnten wir auch hier das Sortiment erweitern und diese Produktlinie ausbauen. Mit Spezialprodukten gegen viele Sorten von Ungeziefer, Schädlingen und Lästlingen, sowohl für den Einsatz in der Tierumgebung und im Haushalt, als auch für die Anwendung am Tier.“ 

 pan: „Damit haben wir die Frage nach den ARDAPCARE Produkten bereits geklärt. Aber wie kam es überhaupt zu dem Umbruch von Quiko zu ARDAPCARE? Viele Bocholter waren geschockt, als es in den Medien hieß, dass Quiko für immer seine Türen schließt.“ 

Erich Peters: „Ja, vor etwa einem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, Quiko als Zoohandelsgeschäft, wie es alle von der Franzstraße kannten, zu schließen. Damit einhergehend kam es zu der Umfirmierung der Quiko GmbH Heimtierprodukte in die ARDAPCARE GmbH als neue Dachorganisation der Marken Ardap, Bactador, Bactazol, Canosept, Felisept, Vitacombex und eben auch Quiko. Die Produkte der Marke Quiko bestehen weiterhin. Unsere Geschichte zeigt, dass wir keinesfalls von Ardap aufgekauft wurden oder ähnliches, wie es Einige vielleicht vermutet haben. Ardap war, wie eingangs erzählt eine von unseren Marken. Wir haben uns parallel in den entsprechenden Marken weiterentwickelt und es war nun eine logische Konsequenz, diesen unternehmerischen Weg einzuschlagen.“ 

pan: „Der Firmensitz ist an der Franzstraße geblieben, nur in einem ganz neuen Erscheinungsbild und diesem tollen Firmengebäude. Uns ist sofort die ansprechende Bepflanzung ins Auge gestochen. Aber nicht nur von außen macht das Gebäude einen modern-frischen Eindruck. Betritt man den hellen und freundlichen Eingangsbereich wird man sofort sehr nett am Empfang von Katrin Stachowski, der Assistentin der Geschäftsleitung begrüßt. Alles ist sehr einladend gestaltet. 

– Kompliment! 

„Gesundheit, Hygiene und
Wohlbefinden von Mensch und Tier
im Haushalt und im Garten
mit unseren Premium-Produkten
von Ardap Care.“

Erich Peters: „In der Tat sind wir stolz, dass wir seit diesem Jahr den Umbau und die Renovierungen unseres Firmengebäudes im laufenden Betrieb abschließen konnten und hier nun in frisch und freundlich
gestalteter Umgebung unsere Kunden und Partner begrüßen dürfen. Die Bepflanzung haben wir ganz bewusst so angelegt um genau diese Atmosphäre zu schaffen.“

pan: „Können eigentlich auch Privatpersonen herkommen und bei Ihnen die Produkte erwerben?“ 

Eric Peters: „Ja, klar! Wir haben einen extra angegliederten Werksverkauf mit den von uns hergestellten Produkten. Dort arbeiten einige unserer langjährigsten Mitarbeiter. All unsere Einzelhandelsmitarbeiter aus dem Zoohandelsgeschäft haben wir übernommen, einige arbeiten wie gesagt im Verkauf, andere im Versand. Denn der Online-Handel boomt.“

pan: „Hat diese Neustrukturierung der Arbeitsplätze gut funktioniert und was genau passiert hier vor Ort?“

Eric Peters: „Ja, denn wir waren damals schon ein gutes und eingespieltes Team und durch die langjährige Zugehörigkeit vieler Mitarbeiter war auch die Neuausrichtung an dieser Stelle sehr problemlos. Wir haben insgesamt 60 Mitarbeiter.  Diese gliedern sich auf in ein sechsköpfiges Vertriebsaußendienst-Team plus einem
Export Manager, in ein Team für den Verkauf, für die allgemeine Verwaltung, für die Produktion und Konfektionierung vor Ort sowie für den Versand der Produkte. Für unsere veterinärmedizinisch-wissenschaftliche Abteilung konnten wir mit Prof. Dr. med. vet. Norbert Mencke zudem einen Experten (Fachtierarzt für Parasitologie mit Lehre an der Tierärztlichen Hochschule Hannover) gewinnen, der für die Bayer Tiergesundheit in einer globalen Verantwortung die Abteilung‚ Global Scientific Affairs‘ geleitet hatte. 

pan: „Es wird hier vor Ort also nicht produziert und abgefüllt, oder?“

Eric Peters: „Sowohl als auch! Unsere  Futtermittel werden zum Beispiel nach wie vor vollstufig hier am Standort hergestellt. Bei anderen Produkten und Linien setzen wir für unterschiedliche Stufen der Vorproduktion oder von Halbfertigwaren unter anderem auch auf hochqualifizierte Lohnhersteller und Dienstleister, die in ihrem Segment jeweils spezialisiert sind. Diese fertigen für uns nach strengen
Vorgaben und Richtlinien unter Beistellung von Wirksubstanzen und anderen Rohstoffen Halbfertigwaren, die bei uns in Bocholt endkonfektioniert werden.“

pan: „Inzwischen zählen Sie zu den Global Playern. Zum Abschluss, wie sehen ihre Visionen aus?“

Erich Peters: „Mit unseren innovativen Produkten und einem wachstumsorientierten, profitablen Sales und Marketing wachsen wir kontinuierlich weiter zu einem globalen Anbieter von Hygiene- und Pflegeprodukten im Premiumsegment. Unsere Vision war und ist es, mit unseren Produkten das Leben von Mensch und Tier spürbar angenehmer, sicherer und besser zu machen.“

Eric Peters ergänzt: „Unsere Kunden schätzen die Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit unserer Produkte sehr. Damit sind wir in der Lage, eine Premium-Position einzunehmen. Unsere Leidenschaft treibt uns an, jeden Tag ein wenig besser zu werden. Wir arbeiten mit Sorgfalt und sorgen uns um das Wohl unserer Kunden, Partner und Mitarbeiter.“

pan: „Das ist doch ein wunderbarer  Abschlusssatz. Vielen Dank für dieses tolle und informative Gespräch mit Ihnen Beiden und die spannenden Einblicke in Ihr Unternehmen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und sind als Bocholter glatt ein wenig mit stolz, dass ein solches authentisches und inzwischen internationales Unternehmen hier in Bocholt zu finden ist.“

ARDAP – Ungezieferprodukte

BACTADOR – Reinigungsmittel

CANOSEPT – Hundepflege

BACTAZOL – Desinfektionsmittel

Ardap Care GmbH · Franzstraße 95
46395 Bocholt
Tel: +49 2871 24 87 – 0
info@ardapcare.com
www.ardapcare.com