Stefan Passerschroer

Apr 30, 2020 | LEBENSART, Menschen, PORTRAITS

“The biggest lesson in life is, never be scared of anyone or anything.”

“Die größte Lektion im Leben ist es, sich vor Nichts und Niemandem zu fürchten.” 

(Frank Sinatra)

Diesen Satz sollte man sich in dieser Zeit wohl öfter mal durch den Kopf gehen lassen. Ist es das Virus selbst das einem Angst macht, oder ist es die Frage danach, wie es weiter geht, wenn alles vorüber ist? Ich glaube, dass es viele Gründe gibt, Angst zu haben in dieser Zeit. Es gibt aber auch viele Möglichkeiten, diese Angst zu besiegen oder für sich selbst einzudämmen.

Meine Lösung im Kampf gegen diese Angst : MUSIK !!

Als Sänger und Musiker bin ich natürlich auch von der Corona-Krise betroffen. Alle anstehenden Aufritte und Konzerte wurden bis auf Weiteres abgesagt.

Was nun? Angst? Traurigkeit und Verzweiflung? NEIN!

 Ich verbringe während dieser Zeit viele wundervolle Stunden in meinem Home-Studio und tüftle an meiner Bühnenshow, studiere neue Lieder ein und arbeite an Songs, die noch nicht 100%-ig sitzen. Analyse  und Selbstreflektion in Kombination mit Spaß und guter Laune.  Eigentlich eine super  Sache, für die man im normalen Alltag nicht immer die Zeit findet. Es macht unheimlich großen Spaß, mit dieser Intensität zu arbeiten, und ich entdecke unter anderem ganz neue musikalische Seiten an mir. Ich setze mich ans Klavier oder schnappe mir die Gitarre und spiele einfach so vor mich hin… Improvisation und Leidenschaft in Kombination mit viel Freude und positiver Energie. Schlussendlich ist es genau das, was mich dann glücklich macht – Musik eben… 

Soziale Distanz, Kontaktverbot und Maskenpflicht…

Das sind Dinge, die ich in meinem Studio vergesse, wenn nur Musik um mich herum ist. Es gibt wohl kaum Dinge, die uns so mit Glück erfüllen können, wie Musik es kann.  Egal ob Heavy Metal, Pop, Jazz, Swing oder Klassik – genau diese Musik setzt immer innere Prozesse in Gang. Welche Gefühle aber ausgelöst werden und welche Gedanken damit verknüpft sind, ist von Mensch zu Mensch ganz verschieden.

Fakt ist: Musik bewegt uns!

 

Eine Definition von Musik, gibt es die überhaupt? 

“Musik ist die Kunst, Töne in bestimmter  Gesetzmäßigkeit hinsichtlich Rhythmus, Melodie und Harmonie zu einer Gruppe von Klängen und zu einer stilistisch eigenständigen Komposition zu ordnen.” 

(Google)

 

Hmm, ein bisschen theoretisch, oder?

Meine Definition von Musik:  Die Fähigkeit, seine ganz persönliche Kunst und die damit verbundene Leidenschaft auf  eigene Art und Weise mit Tönen auszudrücken. Musik hat ihre ganz eigene Definition, und das für jeden selbst! 

 

In diesem Sinne:

Seid Künstler und Künstlerinnen und macht Euch Eure eigene Musik in dieser schweren Zeit! Verpackt die Angst in Musik, denn Musik wird Euch diese Angst nehmen, versprochen!!

 

Bleibt gesund, haltet durch und hoffentlich bis ganz ganz bald!

Euer Stefan Paßerschroer

Schaut doch gerne auf meiner Facebook-Seite vorbei!