Mo.-Fr., 8 – 17 Uhr

M

Kontakt 

Münsterstraße 12,
46397 Bocholt

Follow Us

THE iX3 100% ELECTRIC

von | Mrz 24, 2021 | Mobil, PORTRAITS, Unternehmen

Mit BMW / MINI Charging
ist Fahrstrom günstiger
als Benzin & Diesel

Das öffentliche Ladeangebot von BMW Charging bzw. MINI Charging bietet mit nur einmaliger Registrierung allein in Europa Zugang zu über 173.000 öffentlichen Ladepunkten von über 500 Ladeinfrastrukturbetreibern. Je nach Ladepräferenzen und dem individuellen Fahr- bzw. Lade-Profil können Kunden zwischen zwei Grundtarifen „Flex“ oder „Active“ wählen. Optional kann in beiden Tarifen das „IONITY Plus“ Paket hinzugebucht werden.

„Der Zugang zu einer guten Ladeinfrastruktur mit wettbewerbsfähigen, transparenten Kosten ist neben der Reichweite eine elementare Voraussetzung für die Akzeptanz und das Wachstum von Elektromobilität. Genau das bekommen unsere Kunden mit BMW / MINI Charging“, betonte Pieter Nota, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zuständig für Kunde, Marken und Vertrieb. „Mit unserem „Active“ Tarif liegen die Energiekosten in Deutschland auch für die Kunden, die daheim oder beim Arbeitgeber nicht laden können und daher auf die öffentliche Ladeinfrastruktur angewiesen sind, noch bis zu 25% günstiger als für vergleichbare Fahrzeuge mit Diesel-Antrieb. Den Mythos, Strom für elektrifizierte Fahrzeuge sei teurer als Benzin und Diesel, können wir damit klar ausräumen“, so Nota weiter.

Einfacher Zugang zu den Netzwerken von mehr als 500 Ladeinfrastrukturbetreibern in Europa – eine Karte + eine App für alle Ladestromanbieter

Bei der Elektromobilität setzt die BMW Group auf einen ganzheitlichen Ansatz: Mit BMW Charging bzw. MINI Charging liegt ein umfassendes Angebot an Ladelösungen für alle Kundenbedarfe vor, das sich von Heimladelösungen wie Wallboxen über Installationsleistungen und digitale Services bis hin zum öffentlichen Laden im BMW / MINI Charging Netzwerk erstreckt.

Nach einer einmaligen Anmeldung steht mit einer Karte – oder alternativ via App – das komfortable Laden im öffentlichen Raum an rund 173.000 Ladepunkten (162.000 AC und 11.000 DC inkl. High Power Charging (HPC) Stationen mit Ladeleistungen über 150kW) europaweit zur Verfügung. Allein in Deutschland gibt es Zugang zu weit über 33.000 Ladepunkten von rund 300 Ladestromanbietern – diese können von BMW / MINI Charging Usern mit nur einer Karte / App genutzt werden.

Das High Power Charging Netzwerk der BMW Group Beteiligung IONITY ist ebenfalls in das BMW Charging bzw. MINI Charging Netzwerk integriert. Die Ladeparks von IONITY befinden sich – mit durchschnittlich vier Ladesäulen – europaweit an Autobahnen bzw. Hauptverkehrsachsen. Hier kann beispielsweise der vollelektrische BMW iX3 innerhalb von 10 Minuten bis zu 100 km Reichweite (WLTP) nachladen. Bis Ende 2021 werden über 400 Ladestationen europaweit bereitstehen. Ein weiterer Ausbau auch innerhalb von Städten ist geplant.

BMW Charging macht Laden so einfach wie Shoppen mit Kreditkarte

Das ständig wachsende Netzwerk von BMW / MINI Charging bietet Kunden, die zuhause keine adäquate Ladeinfrastruktur installieren können oder möchten und auch nicht beim Arbeitgeber laden können, die im Alltag (zu verschiedensten Gelegenheiten wie Geschäftsterminen, Innenstadtbesuch, Restaurant etc.) Parken mit Laden verbinden möchten und auch Kunden, die Langstrecken – zum Beispiel auf den Weg in den Urlaub oder auf Dienstreise – zurücklegen wollen, eine geeignete Lösung.

„Active“ Tarif: Der neu gestaltete Grundtarif stellt vor allem für Kunden, die viel bzw. ausschließlich öffentlich laden, neben dem Kostenvorteil eine große Vereinfachung dar, denn für jede Ladesäule im Netzwerk können die anfallenden Kosten schon vor dem Laden zuverlässig eingeschätzt werden. Kunden in Deutschland können so beispielsweise mit einer Grundgebühr von 4,99 Euro monatlich im BMW / MINI Charging Netzwerk zu einheitlichen Preisen laden: 33 Cent pro kWh für AC Laden sowie 39 Cent pro kWh für DC Laden.

 Die Zusatz-Option „IONITY Plus“ Paket ist insbesondere für Kunden, die regelmäßig Langstrecken fahren und öfter an der Autobahn laden interessant. Mit einer monatlichen Grundgebühr von 13 Euro können vor allem BMW aber auch MINI Viel-Lader in Deutschland für 35 Cent pro kWh Fahrstrom an den IONITY Schnelladestationen beziehen.

Das Besondere: Bei Übernahme eines neuen elektrifizierten BMW / MINI Fahrzeugs bekommen Kunden den oben beschriebenen „Active“ Tarif für eine Dauer von 12 Monaten ohne monatliche Grundgebühr. So vergrößert sich der Energiekostenvorteil gegenüber Benzin- und Diesel-Antrieben weiter.

Bei den vollelektrischen Modellen BMW iX3, BMW iX und BMW i4 entfällt darüber hinaus aktuell auch die Grundgebühr für das bei diesen Fahrzeugen bereits inkludierte IONITY Plus Paket.

„Flex“ Tarif: Für Kunden, die unregelmäßig und spontan öffentlich laden, gibt es den „Flex“ Tarif, der ohne Grundgebühr die Möglichkeit bietet, bei allen Ladesäulenbetreibern im BMW / MINI Charging Netzwerk zu betreiberspezifischen Konditionen flexibel zu laden, ebenfalls mit nur einer einzigen Registrierung.

Außerhalb der Landesgrenzen des individuellen Heimatlandes wird zu den jeweils gültigen Landestarifen der gewählten Option geladen. Auch hier kann der Kunde zu einheitlichen Preisen im „Active“ Tarif und mit dem „IONITY Plus“ Paket laden.

 

Die BMW Group führt ab sofort eine neue einheitliche Tarifstruktur für öffentliches Laden mit BMW und MINI Fahrzeugen in 19 europäischen Ländern ein. Damit baut die BMW Group den Betriebskosten-Vorteil elektrifizierter Fahrzeuge für ihre Kunden weiter aus und trägt dem stetigen Wachstum der Elektromobilität sowie dem deutlich steigenden Absatz elektrifizierter Fahrzeuge im Jahr 2020 (+31,8 %) Rechnung.

Boomers 

GmbH & Co. KG

Franzstr. 62, 

46395 Bocholt

Jungeblut 

GmbH & Co. KG

Nordring 35 – 39

46325 Borken