Wie ein neues Magazin-Projekt entsteht

Feb 9, 2021 | PORTRAITS, Unternehmen

Support your GASTRO-Locals – PART II

Auszug aus unseren Verlagsnotizen:

 

Mittwoch, 06. Januar 2021

Angesichts des andauernden Lockdown-Light fällen wir die Entscheidung „PAN Februar 2021 – Only Digital“

Donnerstag, 07. Januar 2021, 14:00 Uhr – Redaktionskonferenz MÜ12

Bei der Diskussion um Inhalte und Schwerpunkte dieser digitalen PAN-Ausgabe stellen wir das Thema Kulinarik in den Focus. Schnell sind wir bei den heimischen Gastronomen und den Gedanken, diese weiterhin zu unterstützen.

Wir bewerten unsere Dezemberaktion für die Extrem-Betroffenen als gut – aber nicht gut genug. Da geht mehr. Das geht besser. Die unter Geschwindigkeit entstandenen Aktionen wie „Bocholt liefert“ verdienen RESPEKT.

Welchen Beitrag können WIR mit unseren Mitteln leisten? … getragen von den Gedanken …

Es sind nicht die großen Worte,
die in der Gemeinschaft grundsätzliches bewegen:
es sind die vielen kleinen Taten der Einzelnen. 
Mildred Scheel

Wir müssen emotionaler werden, wir müssen die Menschen in der Gastronomie SICHTBAR machen, ihr Küche, ihre Gerichte. Wir müssen es euch als Leserinnen und Lesern einfacher und schmackhafter machen, diese Menschen zu unterstützen.

Lasst uns Einblicke in ihre Küche, mit authentischen Impressionen von ihren Gerichten mit euch teilen. Ganz bequem von der Couch aus, sollt ihr mit euren Handys und Tabletts daran teilhaben können.

Wie können wir diesen Menschen, unseren Partnern einen echten Mehrwert bieten – der in dieser prekären Lage finanzierbar ist?

Und dies nicht nur sporadisch, sondern über mehrere Ausgaben. Wie wäre es, wenn wir daraus ein eigenes Magazin-Projekt starten? Analog zu unserem neuen Magazin-Projekt PAN-X-Cycling Gedanken zu PAN-X-Kulinarik (Arbeitstitel) keinem auf.

Aus diesen Gedanken haben wir ein Angebot entwickelt, was sich ein wenig an dem berühmten Satz des Paten (Vito Corleone) orientiert:

„Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht abschlagen kann!“

…. nicht in Bezug auf die leicht kriminogene Haltung des Paten, sondern in Bezug auf die Konditionen (70 Prozent Rabatt, Zahlungsziel 31.08.2021).

Ein Angebot mit Augenmaß, orientiert an unserer Haltung: „in Guten, wie in schlechten Zeiten.“ Wir fänden es toll, wenn wir alle, nach der gemeinsamen Bewältigung der Krise, dieselben Menschen in denselben gastronomischen Locations wieder besuchen dürfen.

Sonntag, 10. Januar 2021 gegen 18:00 Uhr – auf der Kubaai-Brücke

Bei einem Lockdown-Lagerkoller-Spaziergang mit Fellnase Paula holt uns der Hunger ein. Spontan entscheiden wir, das „Mythos“ auf der Langenbergstraße anzulaufen. Während wir auf unsere bestellten Speisen warten, wechseln wir mit Dimi, dem Betreiber und Gesicht des Mythos, ein paar Sätze. Wir erzählen ihm von unserer SICHTBARKEITSKAMPAGNE für die Gastronomie. Seine Reaktion: Wir sind dabei!

Montag, 11.01.2021, 18:00 Uhr – Kirstens Fotostudio im MÜ12-Verlag

Dimi erscheint mit seiner Frau Jenny zum Foto-Shooting. Die beiden machen es der Fotografin und ihre Linse leicht. Herrlich unkompliziert entstehen schöne, natürliche Impressionen von den Beiden.

Dienstag, 12.01.2021, 19:00 Uhr – am Reißbrett in unserem Verlag

Wir clustern unsere Gedanken, um ein mögliches Magazin-Projekt mit dem bisherigen Arbeitstitel PAN-X-Kulinarik. Wie wäre es, wenn wir dem Ganzen auch ein digitales Zuhause geben – in Form einer Plattform rund um die Genussthemen und Anbieter in der Region.

Mittwoch, 13.01.2021, 18:00 Uhr – in der Küche des Mythos

Kirsten bringt die Kitchen-Crew rund um Jenny & Dimi in den Lächel-Modus und fängt die Menschen inkl. der von ihnen kreierten Gerichte mit ihrer Nikon ein.

Mittwoch, 20.01.2021, 18:00 Uhr – Umsetzung PAN-X-Kulinarik

Das neue Portal nimmt Gestalt und Namen an. Alle Referenzkunden und wir sind begeistert von der Idee unseres Creative Directors Pierre, das neue Magazin nebst Portal LECKOMIO zu nennen.

Donnerstag, 21.01.2021

Kirsten steuert die ersten Gastronomen in der Region mit diesem Special-Angebot an.

 

Freitag, 22.01.2021 – LECKOMIO goes Online

Der durchgestylte Beitrag von Jenny & Dimi hält Einzug in die Website. Ähnlich wie beim Start von Apollo 11 zählen wir runter. Bei Null launchen wir das neue digitale Portal: https://x-leckomio.pan-bocholt.de … nebst, dem Angebot’s Special für die Gastronomen dieser Region.

Fazit:

„Wir sind ein smarter Verlag. Wir sind kein ’großer Tanker‘ in dieser medialen Welt – wir sitzen eher in einem wendigen Schnellboot“. 

2020 haben wir gelernt, dass wir in eine neue Dimension vorstoßen müssen, um zu überleben. Auch wir hatten den „digitalen Wandel“ in unserem Logbuch fixiert – nicht wissend, wie schnell aus einem fernen, zeitlich nicht fixierten Ziel ein Rettungsanker werden kann.

Wir haben die Krise genutzt, um unser Schnellboot in ein Raumschiff zu verwandeln. Die Wendigkeit ist uns geblieben. Neu ist, dass wir zwischen der analogen und der digitalen Welt gleiten, Welten miteinander verbinden. Im Fokus: Gemeinsam mit euch die bestmögliche SICHTBARKEIT zu erzielen – für euer Unternehmen und die Menschen, die darin arbeiten … und nicht zuletzt für diese Region.

Soweit zum Anspruch. Hält dieser der Realität stand? Urteilt selbst … von der Ursprungsidee bis zum Stapellauf von „LECKOMIO  ergingen gerade einmal 16 Tage!

Vielleicht einer der herzlichsten Griechen in der Region.
Ein Ort, wo man bei authentischen, griechischen Speisen das Gefühl hat,
Teil eines Freundeskreises zu sein – mit den Gastgebern Jenny & Dimi.

„Wir sind für Euch da.

Wir bleiben für Euch da.“

Kontakt

Langenbergstraße 44
46397 Bocholt

Tel. 02871 / 995 811
info@mythos-bocholt.de

LOCKDOWN-ÖFFNUNBGSZEITEN

Dienstag – Sonntag
17:00 – 21:00 Uhr

Sonntags auch von
12:00 -14:00 Uhr

Zu den Speisen, die bis 21 Uhr bei uns abholen könnt, bekommt ihr ein leckeres Desert aufs Haus.

www.mythos-bocholt.de

Backstage Impressionen